Winterzauber

+++BUSE NEWS+++ BUSE NEWS+++

Winterzauber einen Nachmittag lang

Winterzauber einen Nachmittag lang-
unter diesem Motto veranstaltete die BUSE Unternehmensgruppe am 5. Dezember 2015 ein Fest zur Integration von Flüchtlingskindern im katholischen Gemeindezentrum St. Peter und Paul in Bad Hönningen.

Wahrlich zauberhaft wurde dieser Winternachmittag dann auch! Gemeinsam mit Kindern aus den Kindergärten Casa Vivida Rheinbrohl und dem katholischen Kindergarten St. Peter und Paul Bad Hönningen wurde gebastelt, gebacken und gesungen. Ein Luftballonweitflugwettbewerb wurde gestartet und die Märchenerzählerin Frau Claudia Fröse verzauberte die Kinder mit ihren wunderschön inszenierten Wintermärchen.

Die „Schmetterlingsgruppe“ der Kindertagesstätte Casa Vivida Rheinbrohl überraschte mit einer besonders schönen Idee. Jedes Kind hatte sich zu Hause von einem lieb gewonnen Spielzeug getrennt und überreichte dieses weihnachtlich verpackt, einem Flüchtlingskind.

Ab 16 Uhr hatten dann alle Bad Hönninger Gelegenheit, sich im Café Winterzauber bei Kaffee, Tee und frisch gebackenem Gebäck das bunte Treiben aus der Nähe anzuschauen und wie man auf den Bildern deutlich sehen kann, diese Gelegenheit wurde von vielen genutzt. Unter die Besucher mischte sich auch der Stadtbürgermeister Herr Guido Job.

Der Besuch des Nikolaus, der für alle Kinder und Helferinnen und Helfer des Festes eine kleine Überraschung mitgebracht hatte, war der krönende Abschluss des rundum gelungenen Kinderfestes „Winterzauber“. Am Ende des Nachmittags ließen die glücklich leuchtenden Kinderaugen keinen Zweifel daran, dass unsere Absicht mit diesem Fest den Flüchtlingskindern einen Nachmittag lang die Sorgen und Ängste zu vertreiben, ein voller Erfolg war!

Wir danken an dieser Stelle von ganzem Herzen den Sponsoren aus dem Kreise der Gesellschafter der Buse Unternehmensgruppe sowie der Gerolsteiner Brunnen GmbH und der ZENTIS GmbH aus Aachen, die mit Ihren großzügigen Sachspenden dieses Fest zu einer runden Sache werden ließen.

Aber natürlich kann ein solches Fest auch nicht ohne helfende Hände organisiert werden und davon hatten wir einige! Wir danken der Flüchtlingskoordinatorin der Verbandsgemeinde Bad Hönningen, Frau Barbara Schmitz und der Gemeindereferentin der katholischen Pfarreiengemeinschaft Bad Hönningen-Rheinbrohl, Frau Regine Wald, für Ihren Einsatz und kreative Unterstützung. Ebenso danken wir den vielen freiwilligen Heferinnen die in der Küche gemeinsam mit den Müttern der Flüchtlingskinder eine wahre Weihnachtsbäckerei auf die Beine gestellt haben und alle Gäste mit köstlichem Gebäck erfreut haben, den Helferinnen und Helfern, die beim Basteln die Kinder unterstützt haben und natürlich auch noch mal ein Dank an die Kindertagesstätte Casa Vivida, die mit ihrer entzückenden Idee uns alle sehr berührt haben.

An alle Helfer und Helferinnen ein großer DANK und fröhliche Weihnachten!

In den kommenden Tagen werden wir die Gewinner des Luftballonweitflugwettbewerbs ermitteln und mit einem schönen Geschenk überraschen. Auch hierüber werden wir wieder berichten!