Skip links

Am Anfang war das Wasser …

Was streng genommen gar nicht stimmt. Denn eigentlich hat Rudolf Ehrenfried Buse 1875 mit der Gründung einer Tütenfabrik begonnen.

Doch vielmehr Begeisterung wecken in ihm Erdgase, die heutige Kohlensäure, in der Hönninger Gemarkung Hundsacker. Er ist von ihnen so angetan, dass er sich intensiv mit deren Verflüssigung beschäftigt. Also gründet er an mehreren Standorten in Deutschland Kohlensäurewerke, eines davon in Gerolstein.

Als angenehme Nebenerscheinung stößt er während der Bohrarbeiten nach Quellkohlensäure auf Wasser. Doch nicht etwa auf normales Wasser. Es handelt sich um bestes Mineralwasser, das bereits in der Römerzeit entdeckt wurde. Dieser historische Moment soll die Geburtsstunde der Gerolsteiner Flora-Brunnen anno 1883 sein. Von diesem Zeitpunkt an fördert Rudolf Ehrenfried Buse in Gerolstein nicht nur Mineralwasser, sondern erstmals auch Quellkohlensäure. Diese verkauft er sehr lukrativ an die Getränkeindustrie.

Doch damit nicht genug. Denn als einer der ersten Unternehmer seiner Zeit erkennt er die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von CO2. Der Grundstein für den Aufbau der BUSE-Unternehmensgruppe ist gelegt.

Im Laufe der Jahrzehnte wird das Mineralwassergeschäft ausgedehnt. Wir entwickeln uns zudem in Deutschland und den angrenzenden Ländern zu einem der führenden Hersteller von CO2. Gleichzeitig haben wir unser Knowhow auf dem Gebiet der Anwendungstechnik und des Anlagenbaus weiterentwickelt.

1984 fusionieren wir mit dem wichtigsten lokalen Wettbewerber im Mineralwassergeschäft. Ein Meilenstein: Die Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KG, und damit die bis heute führende Mineralwassermarke Deutschlands, ist aus der Taufe gehoben.

Doch auch im Ausland gewinnen wir immer mehr an Bedeutung. Eine internationale Aufstellung der BUSE-Unternehmensgruppe ist die logische Konsequenz aus den steigenden Anfragen in den Bereichen Anlagenbau und CO2-Geschäft. Mitte der Achtziger entsteht der Standort Griechenland. Weitere Niederlassungen auf dem Balkan folgen. Der Name BUSE entwickelt sich im dortigen Gase-Geschäft zu einer festen Größe.

Zur gleichen Zeit gründen wir einen weiteren Standort in den Niederlanden. In sehr kurzer Zeit etablieren wir uns zu einem der führenden Dienstleister für die Prüfung und Befüllung von Druckgas- und Löschmittelbehältern der Feuerlöschindustrie.

Bis heute sind wir eine expandierende Unternehmensgruppe mit internationalen Standorten und einem sehr breiten Leistungsspektrum. Mit über 130 Jahren Erfahrung und zukunftsweisenden Ideen sind wir im Gase-Markt erfolgreich. Als Anlagenbauer und -betreiber, Dienstleister sowie Händler werden wir uns weiterhin behaupten. Heute, morgen und in der Zukunft.

BUSE-Geschäftsführer, Roland Bräkling

»Als mittelständisches Unternehmen besitzen wir das Talent, uns immer wieder neu auszurichten. Knapp 130 Mitarbeiter, eine schlanke Hierarchie und eine schnelle Entscheidungsfindung machen uns extrem beweglich. Wir reflektieren über unsere Stärken und fokussieren uns auf das, was wir leisten können.

Denn die BUSE-Unternehmensgruppe ist klein, flexibel und anpassungsfähig.
Die Zukunft wird Unternehmen und deren Handeln verändern. Darauf sind wir vorbereitet.
«

Holding, Tochtergesellschaften & Beteiligungen

Sitze und Anteile

Muttergesellschaft / HoldingSitz
BUSE KSW GmbH & Co. KGBad Hönningen – Deutschland
Tochtergesellschaften und BeteiligungenSitzAnteil
BUSE Gastek GmbH & Co. KGBad Hönningen – Deutschland
Steinheim Bergheim – Deutschland
100 %
BUSE Gas B.V.Arnheim – Niederlande100 %
BUSE Gases Ltd.West Bromwich – Großbritannien100 %
BUSE MAK DOOELBitola – Mazedonien100 %
BUSE Gas S.A.Schimatari – Griechenland100 %
Specialty Gases Ltd.West Bromwich – Großbritannien100 %
S.I.P. Analytical LtdKent – Großbritannien100 %
CK Gases Ltd.West Bromwich – Großbritannien100 %
ITO Ltd.Athen – Griechenland52 %
Gerolsteiner Brunnen GmbH & Co. KGGerolstein – Deutschland33 %
ASCO KOHLENSÄURE AGRomanshorn – Schweiz30 %
Return to top of page